News

Alle Trainingszeiten finden wieder wie gewohnt statt.

8. Spieltag - Jugend-Bezirksliga - Saison 2023/24

Veröffentlicht von Tobi am 21-01-2024
Start »

Jugend-Bezirksliga

Letmather TV J1          -        TV Werne J1        4:4

LTV J1, v.l.n.r.: Silas Streitwolf, Paula Golla, Jonas Hofmeister, Louisa Zettier, Lars Becker, Lina Franz, Robin Swoboda.

Neues Jahr, neues Glück – dieses Motto hat die Jugend am Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Werne verinnerlicht und direkt umgesetzt. Während das Hinspiel noch recht deutlich gegen die Letmather Youngster ausfiel, konnten sie an diesem verschneiten Januar-Wochenende durch fantastische Teamleistung ein Unentschieden erkämpfen.

Dabei ging der erste Punkt sogar kampflos an die Gäste, da mit Paula nur eine Dame zur Verfügung stand. Vom 0:1-Rückstand ließen sich die Jungs heute aber nicht beeindrucken. Silas und Marc taktierten im ersten Doppel sehr klug und konnten dadurch die jeweiligen Stärken ihres Partners clever ausspielen, sodass dieses Spiel ungefährdet geholt wurde.

Im zweiten Doppel hatten Jonas und Lars Startschwierigkeiten und gaben den ersten Satz noch relativ hoch an die Gegner ab. Durch eine Umstellung in ihrem Spiel und mehr Fokus auf das Wesentliche forderten sie dann aber alles, was die Werner zu bieten hatten und kämpften sich in die Verlängerung. Der dritte Satz entwickelte sich dann zu einem Nervenkrimi, in dem die Letmather erst einen hohen Rückstand aufholten und sich dann mit dem hochverdienten Sieg belohnten.

Silas machte heute ein Doppelpack durch seine Spiele. Auch im Einzel zeigte er eine gewohnt starke Leistung und ließ seinen Gegner dem Ball hinterherjagen. Im zweiten Satz konnte der sich noch mal nah an eine Verlängerung herankämpfen, doch Silas behielt die Nerven und ließ sich den Punkt nicht mehr wegnehmen.

Lars hatte mit seinem Gegner eine harte Nuss zu knacken. Dieser spielte sehr druckvoll auf, sodass Lars sich aus der Defensive herausspielen musste. Durch eine starke Abwehrleistung gelang ihm das auch oft, doch leider wollte der Wechsel in die Offensive heute nicht so klappen wie gewünscht. Am Ende musste er seinem Kontrahenten gratulieren.

Auch Paula hatte Schwierigkeiten mit der Werner Einzeldame. Im ersten Satz war Paula noch sehr verunsichert und schaffte es nicht, ihren Weg ins Spiel zu finden. Durch die richtigen Tipps beim Satzwechsel lief es dann aber deutlich besser. Paula setzte sehr besonnen alles um, was zu einem ausgeglicheneren Spiel führte. Gegen die technisch überlegene Gegnerin reichte es am Ende leider trotzdem nicht.

Dafür konnte Paula im Mixed mit Jonas alles wieder wettmachen. Anfangs entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Paarungen um jeden Punkt kämpften. In der Verlängerung bewiesen die Letmather wahnsinnige Nervenstärke und entschieden den ersten Satz denkbar knapp für sich. Im zweiten Satz schienen sie dann von ihrer Vorleistung beflügelt. Paula konnte viele Bälle abfangen und so das Spiel schnell gestalten, während Jonas‘ Angriffe genau platziert keinen Raum für Paroli boten. So holten die beiden den letzten fehlenden Punkt für das Unentschieden und sorgten für die erste kleine Sensation des Tages.

Marc spielte zeitgleich und hatte so unbewusst den Sieg auf dem Schläger. Auch er bot sich im ersten Satz einen Kampf auf Augenhöhe mit seinem Kontrahenten, der sich nach einem Rückstand leider besser und besser ins Spiel bringen konnte. In der Verlängerung unterlag Marc denkbar knapp. Das konnte er aber so nicht stehen lassen: gewohnt laufstark und durch ein intelligentes Spiel hielt er sich im Rennen und holte sich den zweiten Satz. Der Druck im Entscheidungssatz war nun riesig: 5:3 oder 4:4? Bis kurz vor Schluss war es unmöglich, einen Sieger zu erkennen. Die beiden Jungs schenkten sich nichts – beide wollten unbedingt gewinnen. Marc legte noch mal alles in die Waagschale, doch am Ende konnte der Werner sich leider in einem superknappen Spiel durchsetzen. Mit gebührendem Respekt vor der jeweiligen Leistung des Anderen gratulierten sich die beiden schließlich zum hochverdienten Unentschieden.

Nächstes Wochenende geht es für die Jugend nach Lüdenscheid, wo wir im Hinspiel schon einen Punkt entführen konnten – vielleicht ist ja diesmal noch mehr drin.

Zu den Ergebnissen...

Zuletzt geändert am: 21-01-2024 um 09:26

Zurück zur Übersicht