News

4. Spieltag - Saison 2021/22

Veröffentlicht von Tobi am 07-10-2021
Start »

Landesliga

BC Herscheid 1          -          Letmather TV 1         4:4

LTV 1, v.l.n.r.: Tobias Schulz,  Robin Brandt, Stefan Wilke, Lisa Suchy, Jessica Herrde, Frederik Remmert.

Wieder in Normalbesetzung konnte die Erstvertretung des Letmather TV einen wichtigen Punkt im Kampf um den Ligaerhalt erkämpfen.

Nachdem bei den letzten beiden Spieltagen auf Schulz auf der Herrenseite sowie Herrde auf Damenseite verzichtet werden musste, konnte nun wieder aus den Vollen geschöpft werden.

In einer glatten Halle in Herscheid wurde zunächst mit den Herrendoppeln begonnen.

Frederik Remmert und Tobias Schulz boten hierbei direkt ein Spiel auf Augenhöhe, das im Entscheidungssatz knapp zugunsten des Letmather Duos entschieden werden konnte. Parallel spielten zudem Stefan Wilke und Robin Brandt, die nach einem knappen Sieg im ersten Satz deutlich sicherer wurden und das Spiel für den LTV holten.

Bei den Damen war das Glück leider nicht auf  Seite des LTV. Nach einem souveränen ersten Satz wurden die Gegnerinnen aus Herscheid deutlich sicherer, sodass Lisa Suchy und Jessica Herrde nach dem Entscheidungssatz den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren mussten.

Im ersten Herreneinzel ließ Schulz vor allem im ersten Satz gegen den landesligaerfahrenen Gegner wenig anbrennen. Im zweiten Satz steigerte sich sein Gegner zwar deutlich, dennoch blieb Schulz stets fokussiert und konnte einen Zweisatz-Sieg nach Hause bringen.

Nachdem Remmert bereits im Herrendoppel das Spiel im Entscheidungssatz für sich entschieden hatte, tat er dies ebenfalls im zweiten Herreneinzel. In sehr ausgeglichenen Ballwechseln konnte er – wie im Doppel – nach drei engen Sätzen als Sieger der Partie vom Feld gehen.

Mit vier gewonnenen Spielen, war nun ein wichtiger Punkt für den LTV erreicht. Doch war gegen den in der Landesliga erfahrenen Gegner noch mehr drin?

Im dritten Herreneinzel ging Wilke an den Start. Dieser fand leider nicht richtig ins Spiel und musste nach einigen unglücklichen Fehlern dem Gegner gratulieren.

Auch im Dameneinzel stand das Spiel nicht unter einem guten Stern. So hatte es Herrde mit einer Gegnerin zu tun, die zuletzt in der Verbandsliga gute Leistungen gezeigt hatte. Trotz guter Ballwechsel musste Herrde bei einigen eigenen Fehlern als Verliererin vom Feld gehen.

Das Mixed musste entscheiden, ob der LTV nun doch einen zweiten wichtigen Punkt verbuchen können. Suchy und Brandt gaben unter der Anfeuerung der Teamkollegen alles und erkämpften sich nach einem Satzverlust mit einem Sieg des zweiten Satzes in der Verlängerung in den Entscheidungssatz. Auch hier bot sich ein Duell auf Augenhöhe, welches leider – denkbar unglücklich - in der Verlängerung an die Gegner aus Herscheid ging.

Dennoch ist die Erstvertretung des LTV mit dem Punktgewinn gegen den in der Landesliga etablierten Gegner durchaus zufrieden und blickt gespannt auf die nächsten Spieltage gegen den Ligafavoriten aus Fröndenberg sowie dem derzeitigen Tabellenschlusslicht Bielefeld, wo sich die Erste des LTV erneut Punkte im Kampf um den Ligaerhalt erhofft.

Zu den Ergebnissen...

Bezirksklasse

Letmather TV 2        -        TuS Neuenrade 1       3:5

LTV 2, v.l.n.r.: Ingo Frigge, Torsten Schultheis, Alexandra Gerres, Christian Bannenberg, Ina Schultheis, Tobias Dieterich. Es fehlen: Jonas Scharmentke, Christian Trebehs.

Im letzten Spiel vor den Herbstferien gab es gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellennachbarn aus Neuenrade eine unglückliche Niederlage. Auch diesmal mussten die Heimischen mit der erkrankten Spielführerin Ina Schultheis auf eine Stammkraft verzichten.  Im ersten Herrendoppel spielten Dieterich/Scharmentke zwar nicht schlecht, konnten aber dem taktisch cleveren Spiel des gegnerischen Vater-Sohn-Teams nicht genug entgegensetzen und verloren so knapp ihre beiden Sätze. Das Damendoppel mit Ersatzdame Anna Picksak spielte zwar beherzt auf und zeigte auch einige schöne Spielzüge, musste sich aber gegen starke Gegnerinnen doch deutlich geschlagen geben. Im zweiten Herrendoppel gab die wieder neu zusammengesetzte Paarung aus Frigge und Rückkehrer Christian Trebehs ein gutes Bild ab und schlug die Gegner überraschend deutlich.

Die Herreneinzel von Frigge und Scharmentke konnten erneut zügig für den LTV verbucht werden. Beide gaben sich keine Blöße und ließen zumeist nur einstellige Punkte ihrer Gegner zu, so dass die Siege schnell eingefahren waren. Im Dameneinzel spielte Ersatzspielerin Anna Picksak aus der Kreisliga angesichts der landesligaerfahrenen Gegnerin unbekümmert auf und schaffte beinahe die Sensation. Durch kluges Spiel im Wechsel von Clears und Drops, Laufstärke und eine geringe Fehlerzahl brachte sie ihre Konkurrentin an den Rand einer Satzniederlage und verlor denkbar knapp mit 19:21 den ersten Satz. Im zweiten Satz ließ sich das hohe Niveau nicht ganz halten, nichtsdestrotz holte sie eine zweistellige Punktzahl und verdiente sich mit diesem Spiel eine gehörige Portion Respekt.

In den letzten beiden Spielen ging es daher um alles. Im ersten Herreneinzel tat sich Dieterich mit seinem jugendlichen Gegenspieler schwer und leistete sich viele Bälle ins Aus. Nichtsdestotrotz gewann er den ersten Satz ganz knapp. Im zweiten Satz fand er hingegen nicht ins Spiel, während es beim Gegner im besser lief und dieser deutlich gewann. Im entscheidenden dritten Satz gab es spannende Ballwechsel und schöne Schläge, allerdings konnte sich der Gegner aufgrund kleinerer Fehler ein wenig absetzen und daher am Ende das Spiel für sich entscheiden. Im zeitgleichen Mixed zeigte sich die heute aufgestellte Paarung Gerres/Trebehs trotz fehlenden gemeinsamen Trainings erstaunlich harmonisch und verlor den ersten Satz nur knapp. Im zweiten Satz führte die generische Paarung schon relativ deutlich, da verletzte sich der Mixedherr. Nach zwanzigminütiger Pause nahm er das Spiel trotz Verletzung wieder auf, die Heimischen konnten daraus allerdings leider keinen Profit schlagen und gaben das Spiel gegen die Konkurrenz unglücklich ab.

Durch die knappe Niederlage des LTV eroberten nun die Konkurrenten aus Neuenrade die Tabellenführung und für die Heimischen geht es in die Herbstferienpause an zweiter Stelle.

Zu den Ergebnissen...

Zuletzt geändert am: 07-10-2021 um 17:47

Zurück zur Übersicht