News

12. Spieltag - Saison 2019/20

08.03.2020
Start >>

Bezirksliga

TV Neheim 1          -          Letmather TV 1         1:7

Team LTV 1, v.l.: Frederik Remmert, Ina Schultheis, Christian Bannenberg, Stefan Wilke, Jessica Herrde & Tobias Schulz

Bericht folgt...

Zu den Ergebnissen...

Bezirksklasse

Letmather TV 2        -         TuS Velmede Bestwig 1        6:2

LTV 2, v.l.n.r.: Florian Picht, Jonas Scharmentke, Alexandra Gerres, Phillip Scharmentke, Kathrin Neumann, Dennis Pusch, Christian Trebehs.

Im letzten Heimspiel der Saison durfte die Zweitvertretung den Tus Velmede Bestwig als Gast begrüßen.

Wie im Hinspiel wollte man auch dieses Mal gegen den Tabellenletzten die Punkte nach Hause holen.

 Im ersten Herrendoppel mit Scharmentke / Scharmenkte kam es zu einem spannenden und ausgeglichenem Spiel, das die Gegner leider äußerst knapp für sich entscheiden konnten.

 Während Trebehs / Fingerhut den ersten Satz im 2. Herrendoppel nur knapp für sich entscheiden konnten, hatten sie im zweiten Satz weniger Mühe und die besseren Aktionen auf ihrer Seite und holten den Satz und somit den ersten Punkt deutlich nach Letmathe.

 Im Damendoppel spielten Neumann / Gerres heute eins ihr "schlechtesten" Spiele und hatten zunächst Mühe mit den Gegnerinnen. Sowohl in Satz eins und zwei gab man jedes Mal eine 3 bzw. 4 Punkte Führung kurz vor Satzgewinn ab. Aber die beiden kämpften sich in den dritten Satz. Dort fanden sie endlich wieder zu gewohnter Stärke, machten weniger einfache Fehler und spielten effektiver. Somit konnten sie den entscheidenden Satz deutlich für sich gewinnen.

 Im ersten Herreneinzel verlor Jonas Scharmentke den 1. Satz deutlich, konnte dann den 2. Satz mit starken Ballwechseln deutlich gewinnen. Im 3. Satz schenkten sich die Kontrahenten nichts, die Punkte waren hart umkämpft und am Ende ging der Gegner aus Velmede leider mit einem knappen Ergebnis als Sieger vom Feld.

 Phillip Scharmentke konnte mit einer guten Laufleistung und gut plazierten Bällen das zweite Herreneinzel klar in zwei Sätzen für sich entscheiden.

 Auch Christian Trebehs überzeugte im dritten Herreneinzel. Er spielte konzentriert, lies seinem Gegner keine Chance und sicherte der Mannschaft klar den nächsten Punkt.

 Ebenfalls nichts anbrennen lies Kathrin Neumann in ihrem Spiel. Wie bereits im Hinspiel hatte sie keine Probleme mit der Gegnerin und holte sich souverän den Sieg.

 Über die volle Distanz ging es wieder im Mixed. Ersatzspieler Thomas Fingerhut und Alexandra Gerres lieferten sich ein spannendes Duell mit den Gegnern. Fingerhut merkte man seine Unerfahrenheit in dieser Disziplin kaum an. Den 1. Satz verloren die beiden trotz guter Leistung knapp. Im 2. Satz bauten sie mehr Druck auf und konnten diesen dann deutlich für sich entscheiden. Mit langen und gut gespielten Ballwechseln konnten sie dann auch den dritten Satz für sich entscheiden.

 Somit konnte die Mannschaft das letzte Heimspiel mit einem 6:2-Sieg für sich entscheiden und steht im Moment dicht gefolgt von den anderen Mannschaften auf dem 4. Platz der Tabelle.

 

Zu den Ergebnissen...

Kreisliga

Letmather TV 3        -       Iserlohner TS 2        1:7

LTV 3, v.l.n.r.: Maximilian Glotz, Jessica Twitting, Marcus Speckmann, Nina Brenzel, Robin Thaler, Alexander Horn, Anna Picksak, Michael Reuter.

Im Kreisliga-Stadtderby Letmathe gegen Tabellenzweiten Iserlohn konnte der LTV keinen Boden gutmachen und verlor vor heimischer Kulisse 1:7 gegen die Nachbarn vom Nußberg.

Wenn man heute jemandem die Schuld geben möchte, dann sicherlich der Katze Timmy. Durch einen Biss in die Schlaghand fiel Stammspieler Marcus Speckmann kurzfristig aus, womit alle Herrendoppel neuformiert werden mussten. Frigge spielte mit Glotz zusammen das erste Doppel und es zeigte sich schnell, dass es diese Kombination so noch nicht gegeben hat. Im ersten Satz brauchten sie zu lange, um sich aufeinander einzustellen, was wichtige Punkte kostete. Im zweiten Satz harmonierten sie dann viel besser, doch konnten sich nicht in die rettende Verlängerung spielen, die eine gute Chance auf den ersten Punkt bedeutet hätte.

Im zweiten Herrendoppel standen Alexander Horn und Lukas Weiß zusammen auf dem Feld. Sie gestalteten ihr Spiel druckvoll und hier und da unkonventionell, womit es ihnen möglich war, immer auf Augenhöhe mit den Iserlohnern zu bleiben. Leider konnten die sich dann in beiden Sätzen trotz einer starken Leistung der Letmather denkbar knapp durchsetzen.

Picksak/Twitting fehlte im Damendoppel immer noch ein wenig die Absprache, doch konnten sie das Spiel trotzdem spannend gestalten. Längere Ballwechsel und Spielsituationen gingen oft zu Gunsten der Heimischen aus, doch leider hatten die Gäste zu oft die Möglichkeit für „One-Hitter“ und sicherten sich so den dritten Punkt des Abends.

Frigge und Horn spielten ihre Einzel zwar sicher und mit schönen taktischen Zügen, jedoch behielten ihre Kontrahenten immer leicht die Überhand, wodurch den Letmathern der verdiente Punkt leider verwehrt blieb. Auch Lukas Weiß hatte im dritten Einzel das Nachsehen. Allerdings gelang es ihm mit viel Biss und Ehrgeiz, hier und da tolle Akzente zu setzen und den Gegner unter Druck zu setzen.

Picksak verspielte sich ihr Einzel heute durch zu wenig Laufarbeit und unpräzise Bälle, sodass ihre Gegenspielerin sie gut unter Druck setzen und die Punkte mit nach Hause nehmen konnte.

Der 0:7-Rückstand konnte das neu formierte Mixed Twitting/Glotz trotzdem nur wenig beeindrucken. Glotz zeigte ein aggressives, starkes Spiel aus dem Hinterfeld, während Twitting vorne alles abräumte. Im zweiten Satz konnten die Gäste dann kurzzeitig aufholen und das Debütanten-Doppel ausspielen, doch diese wollten das nicht auf sich sitzen lassen und legten im Entscheidungssatz noch mal eine Schippe drauf, sodass wenigstens dieser Punkt hochverdient nach Letmathe ging.

In den letzten zwei Spielen der Saison gegen Holzwickede (15.03., auswärts) und Bergkamen/Bork 2 (21.03. heim) will die junge Mannschaft noch einmal alles geben, um sich gegen die ernüchternde Saisonbilanz von einem Punkt aufzulehnen.

Zu den Ergebnissen...

Zurück zur Übersicht